TSV Burgau - Abteilung Tennis
Unser Tennis. Unsere Leidenschaft!

Das ist schon passiert....

10.11.2019 Talentino-Kleinfeld-Turnier: Junge Tennistalente messen sich in Burgau

 Zum ersten Mal war die Tennisabteilung des TSV Burgau Austragungsort, des vom Bayerischen Tennisverband organisierten, Talentino-Kleinfeld-Turniers. Am Sonntag, den 10. November traten 26 tennisbegeisterte Mädchen und Jungen der Jahrgänge 2010 bis 2012 in den unterschiedlichen Altersgruppen U9 bis U7 gegeneinander an. Der Andrang für das Turnier war so groß, dass sogar einige Kinder auf die Warteliste mussten.  

Turnierleiterin Bärbel Feiner vom BTV startete mit einer Motorikübung für die Kinder. Danach ging es mit den Gruppenspielen los. Bei spannenden und teilweise spektakulären Ballwechseln sorgten die noch jungen Talente bei den circa 90 Zuschauern für Begeisterung. Eltern und Zuschauer konnten die Partien gemütlich vom Vereinsheim aus verfolgen.

Über den ersten Platz in ihrer jeweiligen Altersklasse U9 freuten sich Tim Hipp vom TC Onstmettingen und Maria Bader vom TSV Babenhausen. Elias Holzheu vom TC Benningen belegte den ersten Platz in der Klasse U7. Den ersten Platz bei den U8 Mädchen erspielte sich Nina Veit vom TC Legau.

Der am Freitag frisch gewählte neue Präsident des TSV Burgau, Thomas Auinger ließ es sich nicht nehmen und führte gemeinsam mit der Abteilungsleiterin des Tennis, Bettina Schulz, die Siegerehrung durch. Er betonte, wie wichtig die Jugendarbeit für Vereine sei und freute sich sehr darüber, dass so viele tennisbegeisterte Kinder am Turnier in Burgau teilnahmen. Auch Bettina Schulz zeigte sich sehr zufrieden mit der Veranstaltung. „Mit dem Turnier haben wir auf den TSV Burgau als Tennisstandort aufmerksam gemacht“, so die neue Abteilungsleiterin. Es habe viel positives Feedback von Eltern gegeben, welche zum ersten Mal auf der Tennisanlage in Burgau zu Gast waren. „Das freut uns natürlich sehr und macht Lust auf weitere Veranstaltungen“, so Schulz.

von Negar Gruber

  • 20191110_145102
  • IMG-20191111-WA0016
  • 20191110_142655
  • 20191110_144750
  • IMG-20191111-WA0015
  • IMG-20191111-WA0014
  • IMG-20191111-WA0009
  • IMG-20191111-WA0003
  • IMG-20191111-WA0022

14.10.2019 Tennisabteilung wählt fast ausschließlich weiblichen Vorstand

TSV Burgau wählt neuen Abteilungsleiter, denn nach fast zwei Jahrzehnten trat Rainer Ehlers kein weiteres Mal an

 Es war eine besondere Jahreshauptversammlung, die am vergangenen Montagabend zu Ende ging. Nach 18 Jahren als fester Bestandteil der Tennisabteilung trat Rainer Ehlers kein weiteres Mal bei den Wahlen zum Vorsitzenden an. Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte repräsentiert nun eine Frau die Tennisabteilung. Bettina Schulz, die bereits seit einigen Monaten als kommissarisch stellvertretende Abteilungsleiterin agiert, ist als Nachfolgerin von Ehlers gewählt worden.

„Es ist ein großes Glück, dass wir viele Leute haben die sich engagieren wollen“, sagte Ehlers. Die Mitgliederzahl habe sich, seit dem Bettina Schulz mit an Bord sei, von 128 auf 153 Mitglieder erhöht. „Das ist für mich ein Zeichen, dass die alte Riege gehen sollte“, so Ehlers. Frischer Wind täte dem Verein gut. In letzter Zeit sei auf dem Tennisplatz auch mehr los gewesen, dank diverser Veranstaltungen wie dem Tag der offenen Tür, dem Angebot beim Radelspaß oder dem Generationenturnier, erklärte Ehlers.

Es wurde aber nicht nur der erste Vorsitzende gewählt sondern auch sein Stellvertreter. Josef Petzold trat bereits im Laufe des Jahres von seinem Amt zurück. Christin Schaumann-Bayer folgt ihm als stellvertretende Abteilungsleiterin. Mit ihr und Kristin Ruf als neue Kassiererin bekommt Bettina Schulz engagierte weibliche Verstärkung. Negar Gruber (Pressewartin), Evi Knauer (Jugendwartin), Verena Veitenhansl (Protokoll), Sarah Wiedemann (Veranstaltungen) und Frank Rauner (Sportwart), als einziger Mann, komplettieren den fast ausschließlich weiblichen Vorstand der Tennisabteilung.

Nach insgesamt acht Jahren als Kassierer beim TSV Burgau trat auch Robert Schmid kein weiteres Mal an. In seinem letzten Kassenbericht konnte er zum Abschluss etwas Positives berichten. Finanziell stehe die Tennisabteilung gut da. Die steigenden Mitgliedszahlen hätten sich bereits bemerkbar gemacht, so Schmid.

Auch die vergangene Saison war Thema der Versammlung. Drei der vier gemeldeten Mannschaften haben den Aufstieg geschafft. Besonders bemerkenswert war die starke Leistung der Juniorenmannschaft, die all ihre Saisonspiele gewann.

Aktuell läuft die Winterrunde, bei der die Damenmannschaft in der Bezirksklasse 2 zum ersten Mal teilnimmt. Das erste Spiel gegen den TSV Offingen ging 3:3 Unentschieden aus. Doch die Spiele der Burgauer Damen sind nicht die einzigen auf die sich Tennisfans freuen können: Die Tennishalle ist Schauplatz für insgesamt 22 spannende Begegnungen, darunter auch welche der Herren 40 Bezirksklasse 1. Außerdem ist die Tennisanlage in Burgau am 10. November auch Veranstaltungsort eines U7, U8 und U9 – Kleinfeldturniers, welches von der Nachwuchsförderung des Deutschen Tennis Bundes „Talentino“ veranstaltet wird.

 „Ich freue mich sehr auf mein neues Amt“, so die neue Abteilungsleiterin Bettina Schulz. Mit dem hoch motivierten Team könnten viele Projekte in Angriff genommen werden. Für die neue Vorsitzende ist klar: „Mit neuer Energie und gemeinsam mit den Mitglieder, können wir die Zukunft der Tennisabteilung aktiv gestalten.“.

von Negar Gruber

Der neue Vorstand: vlnr: Bettina Schulz, Kristin Ruf, Frank Rauner, Negar Gruber, Verena Veitenhansl, Christin Schaumann-Bayer. Es fehlen: Evi Knauer und Sarah Wiedemann.

28.09.2019 Mexican Heat - Turnier 
     
Zum ersten Mal wurde ein "Mexican Heat"-Turnier ausgetragen. Der Spielmodus dieses Funtuniers besagt, dass die Doppelpaarungen im Kleinfeld mit nur einem Schläger pro Team spielen dürfen.
Nach jedem Schlag musste der Schläger an seinen Partner weitergegeben werden.
11 mutige Spielerinnen und Spieler stellten sich dieser neuen Herausforderung. Mit Losverfahren wurden in der Vorrunde jeweils die Partner und Gegner zugelost. Jeder Spieler hatte vier Vorrundenspiele á 10 Minuten. Das Siegerpaar durfte sich einen farbigen Pompon an die Tafel heften.

Nach der Vorrunde durften sich dann die vier besten Spieler (der 4. Spieler wurde ausgelost, da drei Spieler jeweils zwei Spiele gewonnen haben) dem Kampf im Kleinfeld stellen.

Fortuna sei dank durfte somit Bettina mit Verena gegen Volker mit Rainer antreten. Dieses Geschlechterduell gewannen die Ladys sehr souverän mit 3:1 Spielen.

Nach dem durchaus schweißtreibenden Teil gab es in lustiger Runde noch Chilli con Carne und allerlei andere mexicanischen Spezialitäten in flüssiger und fester Form.

  • 20190928_142135
    20190928_142135
  • 20190928_173547
    20190928_173547
  • IMG-20190928-WA0007
    IMG-20190928-WA0007
  • IMG-20190928-WA0005
    IMG-20190928-WA0005
  • 20190928_180032
    20190928_180032
  • 20190928_175346
    20190928_175346
  • IMG-20190928-WA0054
    IMG-20190928-WA0054

08.09.2019 Donautal Radelspaß       

Zum 15. Mal hieß für Radfreunde wieder „rauf auf den Sattel und in die Pedale treten“. Der Donautal-Radelspaß ist das Radler-Highlight in Schwaben. Dieses Jahr war die Zentralveranstaltung in Burgau. An unserer Tennishalle gingen zwei ausgeschiederte Strecken vorbei. Aus diesem Grund war es für uns klar, da müssen wir dabei sein. Nach  monatelanger Planung war es dann soweit ... leider war es gefühlt wettertechnisch der schlechteste Tag im ganzen Jahr.

Aber wir liesen uns die Laune nicht verderben und "köderten" die Radfahrer, die sich trotz Kälte und Regen auf den Weg gemacht haben, mit Waffel- und Kuchenprobiererler und lotsten sie in das warem Vereinsheim. Kuchen, frische Waffeln und Obstsalat, dazu Kaltgetränke und Kaffee warteten auf die teils durchfrorenen und triefnassen Sportler. Der "Herr von Schwaben" ergänzte mit seinem superleckerem Angebot schwäbischer Spezialitäten aus seinem Foodtruck unser Angebot.

Auch wenn es nicht der Andrang war wie gehofft, wir hatten Spaß und viele neue Gäste auf unserer Anlage!

  • IMG-20190908-WA0022
  • 20190908_145716
  • 20190907_182558
  • 20190908_122400
  • 20190908_134327
  • IMG-20190908-WA0028
  • IMG-20190908-WA0008
  • 20190907_165141

30.08.2019 Tennis und Spielspaß beim Sommerferienprogramm des TSV Burgau

Besonders heiß schien die Sonne am Freitag, den 30.08.2019, als 21 Kinder am Sommerferienprogramm „Tennis spielen – macht einfach Spaß“ des TSV Burgau teilnahmen. Über drei Stunden hinweg konnten die Kids zwischen 4 und 13 Jahren ihr Ballgefühl und den Umgang mit Schläger und gelber Filzkugel unter Beweis stellen.

In vier Gruppen aufgeteilt absolvierten die Kinder unterschiedliche Stationen auf der Tennisanlage. Im Training mit Milan Bayerl machten die großen Kinder erste Erfahrungen mit Schläger und Ball. Die jüngeren Teilnehmer testeten ihren Umgang mit Bällen spielerisch in der Ballschule. Danach konnten sie ihre Fähigkeiten beim TSV-Tennis-Test unter Beweis stellen. In unterschiedlichen Disziplinen waren Geschicklichkeit, Wurfkraft, Präzision und Ballgefühl gefordert. Am Ende gab es dann noch einen Überraschungsgast. Die jungen Tennisfans staunten nicht schlecht, als Talentino, das Tenniswiesel des BTV, ihnen ihre Urkunden überreichte. Beim abschließenden Foto mit Talentino gab es nur strahlende Gesichter.

von  Negar Gruber

  • Sommerferienprogramm TSV Tennis 3
  • 20190830_155046
  • 20190830_143403
  • 20190830_143213
  • 20190830_143601
  • 20190830_153540
  • Sommerferienprogramm TSV Tennis 1

21.07.2019 - 1. Generationenturnier
Unser erstes Generationenturnier im Juli war ein voller Erfolg.

9 Mannschaften haben sich dem Kampf mit dem Filzball im Kleinfeld gestellt. Jedes Team bestand aus 2 Generationen (Eltern/Kind, Großeltern/Enkel). Die Gruppenphase wurde in zwei Gruppen ausgetragen. Danach stellten sich die jeweils zwei besten Teams zum Halbfinale. Gespielt wurden jeweils 15 Minuten.
Das Final bestritten die Teams "Team Bayr" und "Die Rauners" und wurde knapp von Leonardo und Marianna Rauner gewonnen.
Wir danken allen Teilnehmern und Helfern und freuen uns schon nächstes Jahr auf eine Neuauflage des Turniers!

  • 20190721_145420
    20190721_145420
  • 20190721_145420_
    20190721_145420_
  • 20190721_150102
    20190721_150102
  • 67119207_476037853156937_4563163187314163712_n_
    67119207_476037853156937_4563163187314163712_n_
  • 20190721_165538
    20190721_165538
  • 20190721_151954
    20190721_151954

02.06.2019 - Burgaus Tennismannschaften liefern sich hitzige Duelle
Sowohl Damen als auch Junioren wieder erfolgreich

Ein weiteres erfolgreiches Wochenende können die Mannschaften des TSV Burgau verzeichnen. Unter der glühenden Sonne gelang sowohl den Damen als auch den Junioren ein schweißtreibender Heimsieg.

Die Hitze auf dem Platz war am vergangenen Sonntag erdrückend. Keinen guten Tag hatten Bettina Schulz und Sabrina Baumgärtner. Beide verloren ihre Duelle 6:2, 6:0 gegen Julia Zengerle und Regina Feistle. Birgit Fischer verpasste Hanna Krause eine Lehrstunde und gewann 6:0, 6:0. Einen heißen Kampf lieferte sich Carmen Offenwanger mit Denise Meier. Beide Sätze waren sehr ausgeglichen. Den ersten entschied die Burgauerin im Tiebreak für sich. Als sie im zweiten Satz die Chance hatte das Match zu beenden, glich Meier noch einmal zum 5:5 aus. Das hinderte Offenwanger allerdings nicht, die Partie doch noch mit 7:5 für sich zu entscheiden. Stefanie Rühl und Verena Veitenhansl waren ebenfalls erfolgreich und holten jeweils einen Punkt für Burgau.

Mit den Doppelpaarungen Veitenhansl/Fischer und Rühl/Schulz gelang den Burgauerinnen der Sieg gegen den BSC Unterglauheim II mit einem Endstand von 6:3.

Nichts als Siege fuhren hingegen die Junioren am vergangenen Samstag ein. Gegen einen chancenlosen TC Neusäß gewannen die Markgräfler haushoch 6:0. Elias Smalko und Maximilian Konrad ließen nichts anbrennen. Sie bezwangen Dominik Dichtl und Joshua Völker. Eine Lehrstunde bekam der Neusäßer Valentin Hafner. Leonardo Rauner vom TSV Burgau ließ ihm keine Chance und holte sich den 6:0, 6:0 Sieg. Einzig Nils Klimmer ging in den Tiebreak und bezwang Julius Wehler 4:6, 6:2, 10:8. In den Doppeln ließen die Burgauer nichts anbrennen. Smalko/Konrad sowie die einwechselnden Lorenzo Rauner und Lea Konrad gewannen die Doppel klar und deutlich und sorgten für den 6:0 Endstand. Somit stehen die Junioren des TSV Burgau nach drei Begegnungen ungeschlagen auf Tabellenplatz 1.

von Negar Gruber

  • 20190526_105327
  • 20190526_105815
  • 20190526_110335
  • IMG-20190511-WA0002_
  • 1
  • 20190526_105824

26.05.2019 - Drei Siege für Burgauer Tennismannschaften

Die Tennismannschaften des TSV Burgau konnten auf ein durchaus erfolgreiches Wochenende zurückblicken.

Den Anfang machten die Kinder der U9-Kleinfeldmannschaft, sie holten sich in Deuringen mit 13:7 ihren ersten Sieg in der Saison. Ganz souverän erkämpften sich Emilia Lamprecht, Magdalena Schulz, Moritz Fink und Dominik Findler in den Motorikübungen und den Einzel- und Doppelspielen Punkt um Punkt.

 Die Junioren machten es ihnen am vergangenen Samstag nach. Für die Mannschaft des TSV Offingen, die zu Gast in Burgau war, gab es nichts zu holen. Eindeutige Einzelsiege fuhren Nils und Felix Klimmer gegen Matthias Lindner und Lukas Haupeltshofer ein (jeweils 6:0, 6:0). Leonardo Rauner bezwang seinen Gegner Lukas Grimm mit 6:1, 6:3. Einzig Elias Smalko machte es etwas spannender gegen Jan-Luca Metzer. Nach einem spannenden Tiebreak im ersten Satz, konnte er die Partie doch klar mit 7:6, 6:3 für sich entscheiden. Die Junioren des TSV Burgau gewannen deutlich mit 5:1.

Ähnlich erfolgreich war die Damenmannschaft am vergangenen Sonntag auswärts gegen den TC Kötz. Lediglich Sabrina Baumgärtner verlor ihr Einzel gegen Daniela Lauer. Somit ging der Sieg bereits früh nach Burgau. Negar Gruber, Bettina Schulz und Birgit Fischer gewannen ihre Einzel glatt in zwei Sätzen. Verena Veitenhansl und Stefanie Rühl beendeten ihre Partien erfolgreich nach einen Matchtiebreak.

Die Burgauerinnen ruhten sich jedoch nicht auf dem Sieg aus. Mit starken Doppelpaarungen holten sie sich drei weitere Punkte. Das Einserdoppel gewannen Veitenhansl/Fischer gegen Henkel/Münz mit 6:3, 6:4. Rühl/Schulz schlugen ihre Gegnerinnen Hüftlein/Lauer noch deutlicher mit 6:2, 6:0. Besonders spannend machten es Gruber/Baumgärtner gegen Ende der Partie. Beim Stand von 6:4, 5:4 gegen Heninge/Beurer brauchten die Burgauerinnen fast 15 Minuten, um das letzte Spiel für sich zu entscheiden. Mit dem 8:1 Sieg stellen sich die Damen am kommenden Sonntag in einem Heimspiel dem BSC Unterglauheim II.

von Negar Gruber

04.05.2019 - Saisoneröffnung - Tennisbegeisterte trotzen schlechtem Wetter

Obwohl das Wetter am 4. Mai nicht wirklich gut war, füllten lautes Kinderlachen und begeisterte Triumphrufe die Tennishalle des TSV Burgau. Am Tag der offenen Tür der Tennisabteilung, nutzten viele Interessierte die Gelegenheit, um sich die Sportart mit dem gelben Filzball etwas genauer anzuschauen.  
 
Circa 35 Kinder testeten ihr Ballgefühl bei der Ballolympiade, die aus vier Disziplinen bestand. Die 8-jährige Magdalena hatte dabei großen Spaß: „Mir hat am besten das Bällebalancieren auf dem Schläger gefallen“. Besonders gefreut hat sie sich auch über ihren Preis. „Das Schweißband ist einfach toll“, meint die 8-Jährige begeistert.  
 
Ein weiteres Highlight war der Besuch von Talentino, dem Maskottchen des Talentino-Clubs. Das Tenniswiesel verteilte, unter staunenden Augen der Kleinen, Umarmungen und schlug gemeinsam mit den Kindern ein paar Bälle über das Netz. Beim Schnuppertraining für Anfänger probierten sich Interessierte ab 14 Jahren am Schläger aus. Zunächst ging es um den richtigen Schlägergriff. Als gar nicht so leicht stellte sich dann das Unterfangen heraus, den Ball einmal auf den Boden aufspringen zu lassen, um ihn dann einmal auf dem Schläger springen zu lassen. „Das Schnuppertraining hat richtig Spaß gemacht und ich war überrascht wie schnell ich ein Gespür für den Schläger und den Ball entwickelt habe “, resümierte ein 24-Jähriger Besucher, der am Schnuppertraining teilnahm.    Auch die Organisatoren des Tages waren zufrieden. „Wir sind glücklich, dass trotz des schlechten Wetters doch so viele Leute ihren Weg in die Tennishalle gefunden haben“, meint Negar Gruber, Pressewartin der Tennisabteilung. Ideen für weitere Tennisaktionen seien schon in Planung.  Im Nachhinein wurden die Sieger des Malwettbewerbs „Male dich beim Tennis“ gekürt. Da alle abgegebenen Bilder wunderbare Tennisszenen zeigten und mit viel Engagement gemalt wurden, entschied das Organisationsteam, dass alle Kinder einen Preis bekommen sollten. Die Bilder zum Malwettbewerb sind in den nächsten Wochen noch im Tennisheim in der Karlsbaderstraße in Burgau zu bestaunen.

von Negar Gruber

  • DSC02128
  • DSC02037
  • DSC02043
  • DSC02060
  • DSC02108
  • 20190504_172125
  • 20190504_111554
  • 20190504_111505